Navigation

Aktuelles aus Hünfeld

Lärmaktionsplan liegt aus

Kassel/Hünfeld. Die dritte Runde der Öffentlichkeitsbeteiligung zum Lärmaktionsplan Hessen, Teilplan für Landkreise im Regierungsbezirk Kassel, liegt öffentlich aus. Bis zum 21. Januar können Bürger ihre Einwendungen und Hinweise schriftlich oder onli-ne unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! mitteilen.

Ab dem 25. November steht auf der Internetseite des Regierungspräsidiums unter http://www.rp-kassel.hessen.de unter der Rubrik „Öffentliche Bekanntmachungen“ der Entwurf des Lärmaktionsplanes öffentlich bereit. Über das Funktionspostfach Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! können Stellungnahmen dazu von Bürgern auch online abgegeben werden. Schriftlich können sich Bürger, die sich an der Erstellung des Plans für den Bereich Straße beteiligen wollen, an das Regierungspräsidium, Am Alten Stadtschloss 1, 36117 Kassel, wenden. Nach dem Bundesimmissionsschutzge-setz sind Lärmaktionspläne für Hauptverkehrsstraßen mit mehr als drei Millionen Kraftfahrzeugen pro Jahr sowie Eisenbahnstrecken mit mehr als 30.000 Zügen pro Jahr und für Ballungsräume mit mehr 100.000 Einwohnern aufzustellen und alle fünf Jahre zu überprüfen. Für den Teilbereich Straße wird diese Überprüfung gegenwärtig vorgenommen. Hünfeld ist gleich mit mehreren Straßen betroffen, bei denen die Ver-kehrsbelastung über 8.250 Kraftfahrzeuge pro Tag liegt. Dies sind unter anderem die Autobahn A 7, die B 27, die Landesstraße in der Ortsdurchfahrt von Hünfeld und die Nordumgehung.

nach oben
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.